Start Blaulichtnews Ludwigsburg 20 Verletzte bei Gebäudebrand: 4 davon schwerverletzt – Feuerwehr muss ausgebrannte Dachgeschosswohnung...

20 Verletzte bei Gebäudebrand: 4 davon schwerverletzt – Feuerwehr muss ausgebrannte Dachgeschosswohnung löschen

90
Werbung

16 Leichtverletzte, vier Schwerverletzte und ein sechsstelliger Sachschaden ist das Resultat eines Gebäudebrands in der Rosenstraße in Gerlingen. Ein Anwohner meldete am Donnerstagabend gegen 19:45 Uhr einen Brand in einem Mehrfamilienhaus. Beim Eintreffen der Polizei und der Feuerwehr befand sich noch eine Person im Dachgeschoss des Gebäudes und konnte dieses nicht selbstständig verlassen. Mittels einer Drehleiter konnte der Mann gerettet werden. Die Feuerwehr begann daraufhin sofort mit den Löscharbeiten und konnte das Feuer unter Kontrolle bringen. Nach bisherigem Ermittlungsstand brach der Brand im Dachgeschoss des Gebäudes aus. Die Brandursache ist bislang nicht bekannt, die Ermittlungen dauern diesbezüglich noch an. Die Verletzten wurden durch Rettungskräfte vor Ort versorgt und die vier Schwerverletzten in umliegende Krankenhäuser verbracht. Aufgrund der Löscharbeiten mussten die angrenzenden Straßen gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Die Sperrung in der Leonberger Straße wird für die Nachschau der Feuerwehr weiterhin aufrechterhalten. Bis das Haus wieder bezogen werden kann, wurden die Bewohner durch die Stadtverwaltung Gerlingen anderweitig untergebracht. (pp lb)

Werbung
Vorheriger ArtikelPkw kollidiert mit Stadtbahn: Verkehrsunfall in der Stuttgarter Löwentorstraße
Nächster ArtikelSchwerer Bauunfall: Person von Betonklotz auf Baustelle vermutlich erschlagen – Kripo ermittelt