Start Blaulichtnews Recklinghausen 17-Jähriger soll nach Raub am Europaplatz in Recklinghausen in U-Haft

17-Jähriger soll nach Raub am Europaplatz in Recklinghausen in U-Haft

156
Symbolbild
Werbung

Gegen 20.20 Uhr kam es am Dienstagabend zu einem Raub am Europaplatz in Recklinghausen. Ein 16-Jähriger aus Oer-Erkenschwick und ein 17-jähriger Recklinghäuser entrissen einem 15-jährigen Recklinghäuser zunächst die Bauchtasche, bevor sie ihm auch noch seine Goldkette abnahmen.

Die Polizei konnte die beiden Tatverdächtigen im Rahmen der Fahndung „Am Sandershof“ antreffen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten neben einer Goldkette, die der 17-Jährige trug, noch einen Schlagstock bei ihm auf. Beides wurde sichergestellt. Die Polizisten nahmen die Jugendlichen fest und mit zur Wache. Während der 16-Jährige in die Obhut der Erziehungsberechtigten übergeben wurde, wird bei dem 17-Jährigen derzeit eine Vorführung mit dem Ziel der U-Haft angestrebt. Ihm wird schwerer Raub vorgeworfen. Die schwarze Bauchtasche konnte bisher nicht aufgefunden werden. Der 15-Jährige erlitt keine Verletzungen.

Die Beteiligten waren sich im Vorhinein bekannt. Ursprung der Sachlage war ein Streit zwischen einer 13-Jährigen Hertenerin und dem hier beraubten 15-Jährigen. Das Mädchen soll im Zuge der Streitigkeiten auch einen Schlag in den Rücken erhalten haben und dadurch leicht verletzt worden sein. Geschlagen wurde sie von einem bislang Unbekannten, der nicht näher beschrieben werden konnte. Rettungskräfte waren zugegen und versorgten die Jugendliche vor Ort. (PP RE)

Werbung
Vorheriger Artikel8-Jähriges Kind von PKW überrollt – Rettungshubschrauber landet in Herten – Gaffer bekommt Strafanzeige
Nächster ArtikelNach Einbruch in ein Vereinsheim in Dorsten sucht die Polizei Zeugen