Start Blaulichtnews Ludwigsburg Bietigheim-Bissingen: Tatverdächtiger nach versuchtem Raub am Bahnhof in Haft

Bietigheim-Bissingen: Tatverdächtiger nach versuchtem Raub am Bahnhof in Haft

238
Symbolfoto
Werbung

Dem beherzten Einschreiten zweier Zeugen ist es zu verdanken, dass am vergangenen Mittwochabend am Bahnhof in Bietigheim-Bissingen ein Raub verhindert und der Tatverdächtige festgenommen werden konnte. Gegen 20:00 Uhr war eine 31-jährige Frau mit einem Rollkoffer zu Fuß von den Taxiständen in Richtung Bahnhofsgebäude unterwegs. Ein 43-jähriger Mann ging zielgerichtet auf sie zu und versuchte, ihr den Koffer aus der Hand zu reißen. Zwei Zeugen im Alter von 53 und 60 Jahren wurden auf den Vorfall aufmerksam und eilten der Frau zu Hilfe. Als der 43-jährige Tatverdächtige flüchten wollte, hielten die beiden Zeugen ihn fest, während die 31-Jährige eine Streifenwagenbesatzung alarmierte, die wegen eines anderen Einsatzes zum Bahnhof gekommen war. Beim Anblick der Polizei versuchte der Tatverdächtige erneut wegzurennen, konnte jedoch von den Zeugen festgehalten und von den Polizeibeamten vorläufig festgenommen werden. Der 43-Jährige wurde in die Gewahrsamseinrichtung beim Polizeirevier Bietigheim-Bissingen gebracht. Dort leistete er massiven Widerstand und versuchte dabei auch mehrfach, nach einer Dienstwaffe der eingesetzten Polizeibeamten zu greifen. Da der Tatverdächtige keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, beantragte die Staatsanwaltschaft Heilbronn einen Haftbefehl gegen den 43-Jährigen. Nach einer ärztlichen Untersuchung wurde der Mann am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt, der den beantragten Haftbefehl in Vollzug setzte und den Tatverdächtigen in eine Justizvollzugsanstalt einwies.

Werbung
Vorheriger Artikel47-Jähriger mit Pfeil und Bogen unterwegs
Nächster Artikel42-jähriger Tatverdächtiger nach räuberischem Diebstahl in Gerlinger Baumarkt in Haft