Start Blaulichtnews Ludwigsburg Transporter fährt in Gegenverkehr: Harleyfahrer tödlich verletzt – 5 weitere teilweise schwer...

Transporter fährt in Gegenverkehr: Harleyfahrer tödlich verletzt – 5 weitere teilweise schwer Verletzt

799
Werbung

Am Donnerstagnachmittag kam es gegen 16:40 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall, bei welchem ein Motorradfahrer ums Leben kam.

Der 54-jährige Unfallverursacher fuhr mit seinem Mercedes Sprinter in Richtung Murr. Im entgegenkommenden Verkehr fuhren ein 55-Jähriger in einem VW Lupo, ein 44-jähriger Motorradfahrer und eine 42-Jährige in einem Seat Alhambra. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Unfallverursacher auf die Gegenfahrbahn, kollidierte zunächst mit dem Lupo und anschließend mit der Harley Davidson, welche auf den dahinter fahrenden Seat geschoben wurde.

Der Motorradfahrer wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Unfallverursacher sowie die beiden Beifahrer im Alter von 39 und 58 Jahren wurden schwer verletzt. Der Fahrer des Lupo und die Fahrerin des Seat wurden leicht verletzt. In dem Seat befanden sich noch drei Kinder im Alter von acht, fünf und einem Jahr, der Achtjährige wurde ebenfalls leicht verletzt.

Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 35.000 EUR geschätzt. Zur Unfallaufnahme, bei welcher auch ein Gutachter hinzugezogen wurde, war die L1100 zwischen Marbach und Murr bis 23.44 Uhr komplett gesperrt. Es wurde eine Umleitung eingerichtet, durch das Verkehrsaufkommen kam es zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die Feuerwehr Marbach war mit sechs Fahrzeugen und 26 Mann, der Rettungsdienst mit sechs Fahrzeugen und zwei Notärzten, die Straßenmeisterei mit zwei Fahrzeugen vor Ort. (pp lb)

Werbung
Vorheriger ArtikelGartenmöbel beim Pflanzen Kölle angezündet
Nächster ArtikelTödlicher Arbeitsunfall: 400kg Schleifmaschine fällt auf Arbeiter