Start Blaulichtnews Rems-Murr-Kreis Fatale Kettenreaktion bei Mäharbeiten – Straßenschild bohrt sich in den Dieseltank und...

Fatale Kettenreaktion bei Mäharbeiten – Straßenschild bohrt sich in den Dieseltank und schlägt leck – Diesel läut in Kanalisation und Bachlauf und verursacht Fischsterben

97
Werbung

Im Rahmen von Feldarbeiten wendete ein 31-jähriger Mann seine landwirtschaftliche Zugmaschine und kollidierte mit einem Schild. Dabei wurde der Tank des Fahrzeugs beschädigt, wodurch eine größere Menge Diesel auslief. Die Freiwillige Feuerwehr Rudersberg kam mit fünf Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften vor Ort und konnte einen Großteil des Kraftstoffes wieder auffangen. Eine geringe Menge geriet in einen angrenzenden Kanal, wodurch es zu einer geringfügigen Gewässerverunreinigung kam. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3500 Euro.

Werbung
QuellePP Aalen - OTS
Vorheriger ArtikelTaucher retten untergangene Person vom Neckargrund – nach Reanimation verstorben
Nächster ArtikelNeue Tanklöschfahrzeuge (TLF-W) für Waldbrände der Berufsfeuerwehr Stuttgart auf der Interschutz 2022 vorgestellt